Chat with us, powered by LiveChat

Essen ist eines der aufregendsten Dinge an Ihrem Tag, und es ist sinnvoll, dass Sie Ihre Beziehung zu Essen so weit wie möglich priorisieren möchten. Schließlich würden Sie nicht herausfinden wollen, dass Sie das Essen mehr hätten genießen können, als Sie es gewesen wären, wenn Sie nur gewusst hätten, dass Sie es mit einer Lebensmittelempfindlichkeit zu tun haben, oder? Nun, das ist nur einer der vielen Gründe, warum Sie einen Empfindlichkeitstest für Lebensmittel in Betracht ziehen sollten.

Trotz dessen, was viele Neinsager von dir erwarten, gibt es alle möglichen Gründe, einen Sensitivitätstest zu erhalten, und noch mehr Vorteile, die auf der anderen Seite des Tests selbst auf dich warten.

Die wichtigsten Gründe für einen Lebensmittelempfindlichkeitstest

Dies ist zwar keine vollständige Liste, aber werfen Sie einen Blick auf 5 der wichtigsten Gründe für einen Empfindlichkeitstest, unabhängig von Ihrem Alter oder Ihrer Beziehung zur Nahrung.

  1. Je mehr du über deinen Körper weißt, desto besser: Unser Körper arbeitet hart, um mit uns zu kommunizieren, aber das bedeutet nicht, dass wir immer verstehen, was sie zu sagen versuchen. Mit den Ergebnissen, die dieser Test liefern kann, können Sie vielleicht besser verstehen, was Ihr Körper braucht oder nicht mag, was Ihnen ein besseres Verständnis Ihres Körpers im Allgemeinen geben wird.
  2. Es kann dir helfen, seltsame Symptome zu verstehen: Von Magenproblemen bis hin zu Ausschlägen ist es nicht immer einfach, die Ursache für seltsame Symptome oder Reaktionen zu finden. Ein Lebensmittel-Empfindlichkeitstest wird in der Lage sein, Ihnen zu sagen, wofür Ihr Körper auf konkrete Weise empfindlich ist, und er wird Ihnen auch helfen, diesen seltsamen Symptomen einen Namen zu geben, die Sie ohne triftigen Grund erlebt haben.
  1. Du wirst auch etwas über den Schweregrad erfahren können: Ein Test bietet Ihnen nicht nur Ergebnisse über Ihre Nahrungsempfindlichkeit, sondern informiert Sie auch über den Schweregrad der Intoleranz oder Empfindlichkeit. Dieses ist für groß, wenn Sie wissen, dass Sie etwas haben möchten, das Sie für in einer Mahlzeit empfindlich sind. Je stärker die Empfindlichkeit, desto weniger sollte man haben und umgekehrt.
  1. Es wird Ihr Verhältnis zur Nahrung verbessern: Eine Lebensmittelempfindlichkeit, auch in ihrer mildesten Form, kann sich negativ auf Ihr Verhältnis zur Nahrung auswirken. Du wirst anfangen, bestimmte Lebensmittel zu vermeiden, weil du Angst hast, eine negative Reaktion auf sie zu haben. Zu verstehen, was dich dazu bringt zu reagieren (und was nicht), gibt dir deine Freiheit zurück.
  1. Es kann Ihnen helfen, die richtige Ernährung zu priorisieren: Schließlich gilt: Je mehr Lebensmittel wir vermeiden – aus Angst vor einer Reaktion – desto weniger essen wir. Je weniger wir essen, desto mehr leidet unsere Ernährung. Wenn du verstehst, wofür du empfindlich bist, kannst du deine Palette erweitern, und auch deine Ernährung wird davon profitieren.

Leben mit einer Lebensmittelempfindlichkeit ist nicht das Ende der Welt. Tatsächlich ist es der Anfang eines neueren und besseren, gesünderen, wenn es um Ihre Beziehung zur Nahrung geht. Allerdings ist das Verständnis, dass Sie ein Problem mit bestimmten Inhaltsstoffen haben, entscheidend für den Zugang zu dieser neuen Lebenseinstellung. Ein Empfindlichkeitstest für Lebensmittel wird sicherlich der beste Weg sein, um Sie in guter Form von einem Ausblick zum anderen zu bringen.