Chat with us, powered by LiveChat

Wenn Sie sich entscheiden, Allergietest durchzuführen, ist der Hautsticheltest oft die häufigste Option für diejenigen, die es in einer professionellen klinischen Umgebung bequemer haben. Dies wird in Australien oft finanziell abgedeckt, so dass es ein weiterer wichtiger Vorteil ist, sich für den klassischen Hautpricktest zu entscheiden.

Jedoch vor dem Testtag selbst, ist es wichtig, alle Informationen zu beachten (und zu folgen), die Ihnen gegeben werden, wenn es um Medikamente und Allergietests geht. Diese Interaktionen sollten von Ihrem Fachmann kommuniziert und erweitert werden, aber hier sind die allgemeinen Dinge, die Sie beachten sollten.

Medikamenten- und Allergietests

Während dieses nicht eine komplette Liste ist, sind die Hauptinteraktionen für einen Hautstichelallergietest und Medikamente wie folgt.

– Antihistaminika: Da Antihistaminika zur Linderung von Juckreiz und Schwellungen entwickelt wurden, sollten diese nicht vor einem Hautsticheltest eingenommen werden (da dies der Sinn des Tests selbst ist). Es gibt verschiedene Stärken und Arten von Antihistaminika zu berücksichtigen, aber im Allgemeinen kann der Haltepunkt für sie zwischen 48 Stunden und höchstens 10 Tagen liegen.

– Beta-Blocker: Beta-Blocker sind oft auch dann eingeschränkt, wenn ein Allergietest durchgeführt wird. Diese stören den Test selbst nicht, aber sie können die Reaktion des Körpers auf Adrenalin im Falle einer schweren anaphylaktischen Reaktion während des Tests selbst verlangsamen.

– Psychiatrische Medikamente: Es gibt eine ganze Reihe von psychiatrischen Medikamenten, die auch einen Hautsticheltest stören können. Da es sich hierbei nicht um Medikamente handelt, die plötzlich gestoppt werden können, bedeutet die Verwendung dieser Medikamente oft, dass ein Patient eine andere Art von Test in Betracht ziehen muss, die ihn nicht zwingt, diese Medikamente zu nehmen.

– Topische Medikamente: Topische Medikamente (spezifisch für den Bereich des Tests selbst) sollten ebenfalls vor einem Hauttest eingeschränkt werden. Da diese Medikamente oft für Akne oder Narbenbildung sind, arbeiten die meisten Tests um das herum, indem sie bei Bedarf an einem anderen Ort getestet werden. Ein Hautstich wird normalerweise nicht bei gebrochener Haut durchgeführt, da er mit dem Gitter der Nadeln selbst interagieren und stören kann.

Nicht sicher? Überprüfen!

Es steht außer Frage, dass es manchmal schwierig sein kann, herauszufinden, ob ein Medikament ein Problem sein wird, wenn es um klare Ergebnisse geht. Da Sie den Test nicht noch einmal wiederholen müssen (was möglicherweise finanziell nicht abgedeckt ist), ist es immer am besten, bei der Terminvereinbarung mit einem Fachmann zu überprüfen.

 

Medikamente und Allergietests interagieren miteinander. Während es gut sein kann, zu wissen, dass Sie etwas nehmen, um bei allen negativen Nebenwirkungen oder Symptomen zu helfen, ist dies nicht so hilfreich, wenn es um den eigentlichen Testprozess und die Ergebnisse geht, die möglicherweise angezeigt werden oder nicht. Die Medikamentenanweisungen, die Ihnen Ihr Fachmann gibt, sollten nicht ohne dessen Zustimmung ignoriert oder geändert werden. Es kann einige Tage des Unbehagens bedeuten, aber es lohnt sich oft, wenn es um die Ergebnisse des Allergietests geht.